Image

15Okt

19Uhr / für all_no_gender
Vortrag / Live Stream

Infoveranstaltung zur Ausstellung „Ignorierter Völkermord: Genozid an Rom*nja in Belarus 1941-1944“


Die Veranstaltung ist als live stream geplant. Der Link für die Teilnahme an der Veranstaltung folgt.

Am 15.10.21 findet um 19:00 Uhr eine Infoveranstaltung zur Ausstellung „Ignorierter Völkermord: Genozid an Rom*nja in Belarus 1941-1944“ statt. Die Ausstellung wird vom 12.-31.10.21 im Alhambra in Oldenburg gezeigt.

Auf der Veranstaltung wird es Redebeiträge von Teilnehmer*innen und Mitorganisator*innen des Projektes zum historischen Hintergrund der Ausstellung und zu der Projektreise nach Belarus geben. Außerdem ist Dr. Markus End, Politikwissenschaftler und Antiziganismusforscher sowie Mitglied der unabhängigen Kommission Antiziganismus eingeladen. Er wird einen Einblick in die Arbeit der Kommission geben, sowie die daraus resultierenden Handlungsempfehlungen.

Die Veranstaltung wird organisiert in Kooperation mit dem Autonomen Feministischen Referat der Uni Oldenburg und dem Berliner Bildungswerk für Friedensarbeit und ist Teil des Rahmenprogramms der Ausstellung „Ignorierter Völkermord: Genozid an Rom*nja in Belarus 1941-1944“ die im Alhambra, Oldenburg gezeigt wird.




Die Veranstaltung ist als live stream geplant. Der Veranstaltungslink folgt.