Vorwort Winter 18/19

Liebe FLIT* Personen, liebe queer_feministisch Interessierte,
das kommende Semester bringt wieder viele spannende Veranstaltungen und ein paar Neuerungen!

Im November stehent die Wahlen der neuen FemRef-Referent_innen an. Als FLIT* Student_innen der Uni Oldenburg seid ihr herzlich eingeladen, euch zur Wahl zu stellen und am 19. und 20. November eure Stimme abzugeben.

Um Finanzierungsm├Âglichkeiten f├╝r alle FLIT* Student_innen transparenter und niedrigschwelliger zu machen, findet ihr im Heft und auf der Website genauere Infos wie wir euch finanziell unterst├╝tzen k├Ânnen. Z.B. indem wir eure Teilnahmegeb├╝hren oder Kosten von Kinderbetreuung ├╝bernehmen. Auch wie ihr F├Ârderung f├╝r eure queer_feministischen Projekte bei uns bekommt ist genauer beschrieben und erleichtert euch hoffentlich euren Aktivismus und Engagement!

Dieses Semester gibt es im Programm einen Schwerpunkt auf Antirassismus. Das Sichtbarmachen von rassistischen Strukturen in unserer Gesellschaft und auch in unserem eigenen allt├Ąglichen Handeln wird viel zu wenig thematisiert. Auch in Veranstaltungen vom FemRef. Das soll sich im kommenden Semester ├Ąndern. Gerade nach den Ausschreitungen in Chemnitz und demn Rechtsruck, der sich auch durch ├Âffentliche ├äu├čerungen von Politiker_*innen zeigt, wird wieder mal deutlich wie wichtig ein Aufstehen und f├╝r einandern Eintreten in der heutigen Zeit ist! Dabei soll uns das kommende Programm unterst├╝tzen.

Wir hoffen, dass vieles interessantes in unserem Programm voller Vortr├Ąge, Workshops und Caf├ę Veranstaltungen dabei ist und wir euch ├╝bers Semester immer mal wieder sehen!
Als Neuerung wurde das Pfand f├╝r die Workshops abgeschafft. Meldet euch also bitte zuverl├Ąssig und p├╝nktlich f├╝r die Veranstaltungen an. Das k├Ânnt ihr ab sofort schon machen! Wir freuen uns schon drauf!

Solidarische Gr├╝├če,
euer FemRef