KontaKt & Beratungsstellen (Extern)

Infoladen Roter Strumpf

Hermannstr. 83
26135 Oldenburg
Donnerstag 18-21 Uhr
infozentrum-oldenburg.de
infoladen-roterstrumpf@riseup.net

Der Infoladen ist ein Raum, der nichtkommerziell und selbstbestimmt organisiert ist. Ihr k√∂nnt bei uns eine kleine Auswahl an fair/alternativ/solidarisch gehandelten Produkten, wie z.B. Kaffee, erstehen. Es gibt zudem die M√∂glichkeit, im Laden Zeitungen zu lesen und in unserer Bibliothek zu st√∂bern. Die B√ľcher k√∂nnen w√§hrend der √Ėffnungszeiten ausgeliehen werden und auf unserer Internetseite k√∂nnt ihr recherchieren, welche B√ľcher wir haben. Zusammen mit dem Archiv versuchen wir so Informationen zug√§nglich zu machen, die u.a. √ľber verschiedene Formen des Widerstands informieren und globale sowie lokale K√§mpfe sichtbar machen.

Außerdem gibts am ersten Mittwoch im Monat eine selbstorganisierte FLIT* Kneipe ab 20 Uhr.

Wildwasser

Lindenallee 23
26122 Oldenburg
0441 - 16 65 6
info@wildwasser-oldenburg.de
wildwasser-oldenburg.de

Anlauf- und Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch an M√§dchen. Unser Ziel ist es, die Ursachen und das Ausma√ü sexualisierter Gewalt in der √Ėffentlichkeit zu thematisieren und ihr im Vorfeld entgegen zu wirken. Wir ergreifen Partei f√ľr die betroffenen M√§dchen und Frauen, begleiten sie in ihrem Verarbeitungsprozess und unterst√ľtzen sie auf ihrem Weg zur Selbstachtung und Selbstbestimmung. Informationen werden vertraulich behandelt. Die Beratung ist kostenlos.
Image

Ziegelhofstraße 83
26121 Oldenburg
0441 ‚Äď 777 59 23
oldenburg.schlau-nds.de/
info@schlau-oldenburg.de

SCHLAU Oldenburg ist eine ehrenamtlich arbeitende Gruppe des Na Und e.V., die unter dem Schirm des Netzes von SCHLAU Niedersachsen in Schulworkshops oder bei Infoveranstaltungen √ľber die vielf√§ltige Lebensweisen, insbesondere von Lesben, Schwulen, Bi- und Trans*personen aufkl√§rt und informiert. Die qualifizierten Teamer_innen leisten mit Hilfe von Methoden offenen Unterrichts und sozialen Lernens Bildungs-, Aufkl√§rungs- und Antidiskriminierungsarbeit, stellen sich den Fragen der Sch√ľler_innen, von denen diese erfahrungsgem√§√ü sehr viele haben und berichten von ihren pers√∂nlichen Biographien.
Image

Campus Haarentor der Uni Oldenburg,
Hörsaalzentrum A14, Raum 0-039
Uhlhornsweg 49-55
0441 - 798 - 2776 
contakt-beratungsstelle@uol.de
uol.de/contakt-beratungsstelle/

Wir informieren und beraten Sie gerne,

  • wenn Sie selbst sexualisierte Diskriminierungs-. Bel√§stigungs- oder Gewalterfahrungen an der Universit√§t gemacht haben.
  • auch wenn Sie sich nicht sicher sind, ob das Erlebte sexualisierte Diskriminierung oder Bel√§stigung ist.
  • wenn Sie sexualisierte Diskriminierung. Bel√§stigung oder Gewalterfahrungen in der Universit√§t beobachtet haben.
  • wenn Sie sich als F√ľhrungskraft √ľber die M√∂glichkeiten der Pr√§vention und Intervention informieren m√∂chten.

Unser Beratungsangebot ist vertraulich und kostenlos. Beratung auch per Telefon und Mail.

Image

√Ėffnungszeiten, Kontakt¬†und weitere Informationen:
ratundtat-bremen.de

wir wollen queere lebensweisen sichtbarer machen, das selbstbewußtsein von queeren menschen und familien stärken und diskriminierungen entgegentreten. Wir bieten:
  • Beratung, Informationsvermittlung
  • Psychosoziale Begleitung von Menschen mit HIV und AIDS
  • Schulung f√ľr Multiplikatoren
  • Aufkl√§rungsveranstaltung in Schulen
  • Raum f√ľr Selbsthilfegruppen
  • Den vielf√§ltigen Treffpunkt im KWEER:
  • u.a. das Caf√© f√ľr Gefl√ľchtete, Migranten & People of Color
  • eine Vielzahl von Veranstaltungen
Image

Klävemannstraße 16
26122 Oldenburg
Telefon: 0441 92 058 210
info@ibis-ev.de
ibis-ev.de

IBIS e.V. versteht unter Integration das respektvolle und gleichberechtigte Zusammenleben aller Menschen mit ihren individuellen und kulturellen Unterschieden und Gemeinsamkeiten. In der IBIS gibt es verschiedene Beratungs-, Lern- und Austauschangebote.
Image

Ziegelhofstraße 83
26121 Oldenburg
0441 7775923 (B√ľro)
0441 7775990 (Kneipe, Hempels)
info@naund-oldenburg.de
naund-oldenburg.de

Wir machen gemeinsam politische Emanzipationsarbeit, k√ľmmern uns um Freizeit und Vergn√ľgen und versuchen das gesellschaftliche Leben hier und auch anderswo mitzugestalten. Mehr Infos zu Kneipenabenden, Gruppentreffen und mehr auf der Internetseite.

Gleichstellungsstelle
der CvO Universität
Oldenburg

...initiiert Ma√ünahmen und Projekte zur Beseitigung der Unterrepr√§sentation von Frauen und zur Verbesserung der Arbeits- und Studienbedingungen. Die Gleichstellungsstelle arbeitet nicht immer intersektional und ist oft nur f√ľr dyacis-Frauen eine verl√§ssliche Anlaufstelle.

Autonomes Frauenhaus
Oldenburg

Telefon: 044147981
frauenhaus-oldenburg.de

Das Autonome Frauenhaus Oldenburg ist ein Schutzhaus f√ľr Frauen und Kinder, die von k√∂rperlichen, seelischen und sexuellen Misshandlungen bedroht oder betroffen sind.

inter trans
Beratungsangebot
der CvO Universität
Oldenburg

Termine werden nach bedarf vergeben:
intertrans@asta-oldenburg.de

Der AstA der Uni Oldenburg bietet eine trans*- und inter*-Beratung an. Diese richtet sich hauptsächlich an studierende trans*- und inter*Personen. Wir versuchen zu helfen und zu vermitteln, bei Problemen, Diskriminierungen und allgemeineren Fragen rund um den Studienalltag als trans*- oder inter*Person. Die Beratung kann auf Wunsch anonym stattfinden. Auch Angehörigen, Freund*innen und Interessierten werden Informationen und Beratungen angeboten. Ggf. vermitteln wir auch an andere Stellen. Damit wollen wir zu einem aufgeklärten Umgang beitragen, Verunsicherungen abbauen und den Erfahrungsaustausch fördern.

Die Beratung findet nach individueller Terminabsprache statt.
Die Kontaktdaten findet ihr auf der Internetseite des AstA.

Olena

Stau 73, 3. OG, Raum 318
26122 Oldenburg
Olena.beratung@web.de
Mi 15 - 17 Uhr
Fr 9- 11 Uhr

Beratungsstelle f√ľr gewaltbetroffene Migrant_innen und weibliche* Gefl√ľchtete. Das Angebot ist vertraulich und kostenlos. Die Beratung ist auch (mit der Unterst√ľtzung einer Dolmetscherin) in der Muttersprache m√∂glich.
Gerne m√∂chten wir euch auch auf die M√∂glichkeit aufmerksam machen, den Eltern-Kind-Raum nutzen zu k√∂nnen. Dieser befindet sich auf dem Campus Haarentor zwischen dem Unikum und dem Caf√© FLIT*chen direkt angrenzend an das Naturschutzgebiet im Raum M00-0052. Das Konzept: ‚ÄěDer Eltern-Kind-Raum kann von allen Uni-Angeh√∂rigen mit Kind nach Belieben und jederzeit genutzt werden: Zur Kinderbetreuung, f√ľr Treffen mit anderen Eltern, zum Arbeiten, zum Pause machen, zum Spielen und zum Essen, zum Stillen und zum Wickeln, ‚Ķ .‚Äú Die Nutzung: ‚ÄěWer den Raum nutzen m√∂chte, kann die Schl√ľsselberechtigung f√ľr den Raum unkompliziert bei uns [AG Uni-Eltern,uni-eltern@uni-oldenburg.de] beantragen. Um den Raum jederzeit nutzen zu k√∂nnen, ist auch ein eigener Transponder erh√§ltlich.‚Äú Auch wenn ihr nicht Teil der Uni seid und z.B. w√§hrend eines Workshops im Caf√© FLIT*chen den Raum nutzen wollt, k√∂nnen wir uns im Vorfeld gerne um einen Schl√ľssel k√ľmmern. Meldet euch einfach bei uns und wir versuchen eine M√∂glichkeit zu finden, so dass ihr an unseren Veranstaltungen teilnehmen k√∂nnt.