Image

21Okt

19:00 / f├╝r flinta+
Erfahrungsaustausch / A01 0-007

Einladung zum Erfahrungsaustausch zu Vornamens├Ąnderungen an der Uni Oldenburg


(english below)

Das neue Semester hat begonnen und vielleicht hast du jetzt auch (wieder) das Problem, dass du deinen Vornamen im System der Uni Oldenburg nicht richtig angeben kannst, da das aktuelle Uni System nur Deadnaming zul├Ąsst. Der Prozess den Vornamen im System zu ├Ąndern ist ein riesiger Aufwand und selbst eine Namenskorrektur in Stud.IP ist nur dann m├Âglich, wenn dein Name auch rechtlich ge├Ąndert ist. Auch ein DGTI Erg├Ąnzungsausweis wird von der Uni Oldenburg als nicht ausreichend angesehen.

Es gibt keine rechtliche Grundlage, eine Namens├Ąnderung zu verweigern, das ist eine klare Diskriminierung von trans, inter, nichtbin├Ąren und agender Personen und das wollen wir ├Ąndern!

Dazu laden wir zu einem ersten Treffen ein. Eingeladen sind alle, die an der Uni Oldenburg dar├╝ber Nachdenken ihren Namen zu ├Ąndern, die es schon versucht haben oder gerade dabei sind. Wir wollen einen ersten Austausch und Raum f├╝r Vernetzung schaffen und eure Forderungen, W├╝nsche und Erfahrungsberichte sammeln. 

Bei Fragen meldet euch gerne per Mail an femref@uol.de Falls ihr an dem Datum keine Zeit haben solltet, k├Ânnt ihr uns auch gerne eure per Mail eure Gedanken, Erfahrungen und W├╝nsche zu dem Thema zusenden.

—————————————————————    

Invitation to an exchange of experiences on name changes at the University of Oldenburg              

The new semester has started and maybe you have (again) the problem that you cannot enter your first name correctly in the system of the University of Oldenburg, because the current university system only allows deadnaming. The process of changing your first name in the system is a huge effort and even a name correction in Stud.IP is only possible if your name is also legally changed. The University of Oldenburg also does not consider a DGTI supplementary card to be sufficient.

There is no legal basis to refuse a name change, this is a clear discrimination of trans, inter, non-binary and agender people and we want to change that!

To this end, we invite you to a first meeting. Everyone who is thinking about changing their name at the University of Oldenburg, who has already tried or is in the process of doing so, is invited. We want to create a first exchange and space for networking and collect your demands, wishes and experience reports. 

If you have any questions, please send an email to femref@uol.de. If you don’t have time on that date, you can also send us your thoughts, experiences and wishes on the topic by email.