FemRef Winter 19/20

 

B├╝rozeiten

B├╝rozeiten sind vor├╝bergehend ausgesetzt.

B├╝rozeiten, die mit ┬░ gekennzeichnet sind, werden f├╝r all_no_gender Personen angeboten. Ansonsten sind alle B├╝rozeiten nur f├╝r FLINT+ Personen.

CAFÉ FLIT*CHEN

Caf├ę Zeiten sind vor├╝bergehend ausgesetzt.

Trans Gesundheitsversorgung in Zeiten von Corona

Medizin zu bekommen ist schwierig, wenn du trans bist. Hier monatelange Wartezeit, da Abh├Ąngigkeit von Unbekannten Gutachter*innen. Wird mir mein Gegen├╝ber n├Ąchstes Halbjahr wie besprochen die Indikation ausstellen oder darf ich mir dann wieder jemand neues suchen? Werden mir ├╝bergriffige Fragen gestellt? K├Ârperuntersuchungen verlangt, bei denen ich diesem Machtgef├Ąlle vielleicht nicht nein sagen kann?

Read More

Eine pers├Ânliche Geschichte ├╝ber Klassismus und Solidarit├Ąt in Zeiten der Corona-Pandemie

eine Person schaut in den Spiegel, drumherum sind Gedankenblasen mit den Worten Akademiker*in, heterosexuell, cis, ablebodied, bin├Ąr zu sehen

Meine finanzielle Situation war auch schon vor Beginn der Corona-Pandemie nicht so pralle. Meistens hat es aber irgendwie gereicht, sich mit einem Job in der Gastronomie und unregelm├Ą├čiger selbstst├Ąndiger Arbeit ├╝ber Wasser zu halten und mein Studium zu finanzieren.

Als Arbeiter:innenkind kann ich mich nicht auf finanzkr├Ąftige Eltern st├╝tzen. Dass ich ├╝berhaupt an einer Hochschule gelandet bin, ist statistisch gesehen, unwahrscheinlich. Ein Studium erfolgreich zu beenden ist demnach noch unwahrscheinlicher.

Read More

Femmefeindlichkeit in queeren Kontexten

Femme ist eine queere Identit├Ąt, die erstmals von lesbischen Personen der US-amerikanischen working class der 1950er Jahre verwendet wurde. Damals war Femme der Gegenbegriff zu maskulin performenden Lesben und Queers, die als Butches bezeichnet wurden. Heute kann Femme eine Geschlechtsidentit├Ąt, einen Geschlechtsausdruck oder Performance beschreiben.

Read More

Feministischer Aktivismus in N├╝rnberg ÔÇô auch und gerade in Zeiten der Pandemie

Zu sehen ist eine Zeichnung einer Fahrrad Demo. Eine Person tr├Ągt ein Schild mit der Aufschrift "Care Revolution", ein anderes Schild zeigt die Aufschrieft "Black Lives Matter", Eine Jacke mit der Aufschrift "Grenzenlos Feministisch" ist auch zu sehen

 

Seit etwa drei Jahren gibt es eine neue weltweite Konjunktur feministischer Proteste: 2017 ging es los mit massenhaften Aktionen in Argentinien. FLINT* verweigerten ihre Hausarbeit, erschienen nicht zur Arbeit und versammelten sich auf Pl├Ątzen und Stra├čen. Im Jahr darauf traten Millionen FLINT* in Spanien in den Streik und legten f├╝r einen Tag das gesamte Land lahm. Der 8.┬áM├Ąrz 2018 wurde zum gr├Â├čten Streik, den Europa bis dato gesehen hatte. Diese Initiativen wurden von FLINT* auf der ganzen Welt aufgegriffen, und so entstanden zahlreiche neue feministische Zusammenschl├╝sse. Die Aktionen, Demonstrationen und Protestformen rund um den Internationalen Feministischen Kampftag und dar├╝ber hinaus wurden breiter, kreativer und vielf├Ąltiger.
Im Februar 2019 gr├╝ndete sich nach monatelanger Vorarbeit unser FLINT*-Komitee f├╝r einen feministischen Streik N├╝rnberg.

 

Read More

1. Mai #unteilbarSolidarisch

schwarz gekleidete Person mit Sonnenbrille und Munschutz, die ein Megaphon in der Hand h├ĄltGemeinsam mit FridaysforFuture Oldenburg, dem KlimaKollektiv Oldenburg, der Seebr├╝cke Oldenburg, der ALSO (Arbeitslosenselbsthilfe Oldenburg), Osternburg solidarisch gegen Corona und weiteren Aktivist*innen haben wir einen Podcast aufgenommen, da wir nicht wie gewohnt auf die Stra├če gehen k├Ânnen. Unter dem Motto #UnteilbarSolidarisch haben sich verschieden Gruppen zusammen getan, um ihre Anliegen gemeinsam in die ├ľffentlichkeit zu tragen.

Read More